Spruch des Tages

27.08.2009

Früher stand RTL für Rammeln, Titten, Lallen. Seit sie die Sexfilmchen weglassen, stehen sie hingegen für Rücksichtlose Tatsachenverdreher und Lügner. Typisch Bertelsmann eben: Verdummung und Propaganda.

Advertisements

Spruch des Tages

25.08.2009

Gegen die maroden und hochriskanten Schrottpapiere der Finanzindustrie wirkt selbst das Gammelfleisch der Fleischindustrie noch wie Feinschmecker-Filet.


Die Geisteskrankheit der Religion am Beispiel des Christentums

12.10.2008
Ta Dah

Spruch des Tages

09.10.2008

Würde ein Ingenieur fordern, dass man die gesamte Gesellschaft nach dem Grundprinzip des Dieselmotors umzustrukturieren habe, würde man ihn zu Recht für geisteskrank halten und aus dem Verkehr ziehen. Wenn hingegen geistes- und gierkranke Wirtschaftswissenschaftler aus dem neoliberalen Lager (IW Köln, DIW Berlin, IZA Bonn, ifo-Institut etc.) fordern, dass die gesamte Gesellschaft nach deren pseudo-wissenschaftlichen Wahnvorstellungen umstrukturiert werden müsse, greift niemand ein und sichert diesen verbrecherischen Gestalten eine angemessene „Behandlung“. Im Gegenteil, die Politik folgt diesen Geisteskranken auch noch- bis zum aktuellen Kollaps!


Das Elend der deutschen Arbeitswelt

22.04.2008

Unsichere Arbeitsverhältnisse, widersprüchliche Anforderungen, Zeitdruck, mangelnde Planbarkeit der Arbeit haben die Situation stark verschärft. Dazu kommen dem Bericht zufolge fehlende Partizipationsmöglichkeiten im Unternehmen, prekäre Arbeitsverhältnisse wie Leiharbeit und Zeitarbeit und mangelnde Wertschätzung durch oft unfähige Vorgesetzte – sowie ein Missverhältnis zwischen Arbeitsaufwand und Gehalt.

Kommentar:
Alleine dafür, dass sie solche Arbeitsbedingungen geschaffen haben, hätte heute schon so mancher Vertreter der Arbeitgeberverbände den Tritt ins Genick oder die Kugel zwischen die Augen verdient 😈


Link(e) Aktion gegen die Zensur des INSM-Watchblogs

10.05.2007

Wie bei Perspektive 2010 bereits berichtet wurde, ist das INSM-Watchblog von WordPress zensiert worden, aller Wahrscheinlichkeit nach durch Denunziation von Seiten der Inititiave Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM), die inzwischen unter initiative neue soziale marktwirtschaft.wordpress.com (ohne Leerzeichen) Kopien von Artikeln aus dem INSM-Tagebuch veröffentlicht, um die Suchmaschinen zuzumüllen.

Bevor sich die Zensoren und Medien-Manipulatoren nun die Hände reiben können, rufe ich alle Blog-Kolleginnen und -Kollegen zu einer verteilten Link(en) Aktion gegen die INSM und die Zensur des INSM-Watchblogs auf:

1. Alle Artikel über die INSM hier und auf perspektive2010.de sind ab sofort frei unter der Piratenlizenz verfügbar. Somit darf  jeder Blogger die entsprechenden Artikel der Kategorien INSM / Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft frei zitieren und kopieren, solange die Artikel unverändert bleiben. Quellenangabe erwünscht, gerne auch mit Backlink.

2. Sichert Euch die Seiten und Texte des INSM-Watchblogs aus dem Google Cache. Die Autoren haben mir gegenüber zugestimmt, dass auch diese Texte ab sofort unter der Piratenlizenz frei zitiert und kopiert werden dürfen, sofern sie nicht verändert werden. Quellenangabe erwünscht, gleichzeitig soll auf den Artikel über die Zensur des INSM-Watchblogs hingewiesen werden, sozusagen als Beleg dafür, wie die INSM die Medien manipuliert und kritische Berichte zensieren will. Hier die Links zum Google Cache:

Mission Statement des INSM-Watchblogs

Wer ist die Inititiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM)?

Die Märchen der INSM

Weitere Projekte des Instituts der Deutschen Wirtschaft Köln

Die letzte Version der ersten Seite des INSM-Watchblogs

Die Artikel optimalerweise mit Tags wie INSM, Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, Lobbyismus, Medien, Medien-Manipulation, neoliberal, Think Tanks etc. versehen.

3.  Übernehmt Links auf Berichte über die INSM aus der Blogroll des INSM-Watchblogs in Eure Blogrolls, ggf. in einer eigenen Kategorie.

Laßt Euch weder den Mund noch das kritische Wort über die INSM verbieten! Zusammen sind wir stärker als dieser verlogene Club der Millionäre und korrupten Politiker!


Die INSM beginnt den Angriff auf die Pflegeversicherung

06.05.2007

Im INSM-Watchblog gibt es einen aktuellen Artikel darüber, wie die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft mit Hilfe „wissenschaftlicher Mietmäuler“ versucht, die gesetzliche Pflegeversicherung anzugreifen und – wie schon zuvor bei der Rente – die private Vorsorge zugunsten der Finanzwirtschaft als alternativloses und alleine selig machendes Allheilmittel verkaufen will. Besonders interessant sind dabei die direkten Verbandelungen der „Wissenschaftler“ und deren Forschungsinstitutionen mit der Versicherungswirtschaft.

Lesebefehl!