Spruch des Tages

01.09.2009

Oliver Pocher soll ja jetzt bald Vater werden. Interessanterweise hört man da weder aus der CDU noch aus der FDP, dass in Deutschland immer die Falschen die Kinder bekommen 😆

Advertisements

Witz des Tages

25.08.2009

Was ist das eigentlich, ein Sozialexperte in der FDP? Ist das so etwas wie ein mittelgroßes Arschloch unter riesengroßen Arschlöchern? :mrgreen:


Zitat des Tages (2)

12.10.2008

Jörg Haider ist bei seinem Unfall rechts von der Straße abgekommen. Man könnte sagen, er starb wie er lebte.

Duckhome


Die Geisteskrankheit der Religion am Beispiel des Christentums

12.10.2008
Ta Dah

Die Hymne der JuLis: Westerwelle mit Stock im Arsch? (Satire)

06.05.2007

Wer hat in seiner Schulzeit eigentlich nicht über die JuLis gelacht, die sich plötzlich für die Größten hielten, weil sie fortan in Hinterzimmern von Gaststätten irrelevante Diskussionen führten und parteiinterne Entscheidungen fällten, die kein Schwein interessierten? Jetzt gibt es was Neues: das Lied der JuLis. Nein, das ist kein verspäteter April-Scherz. Hier gibt es das Lied der JuLis mit dem Titel Jung und liberal als MP3-Datei zum Download.

Wirklich toll, jetzt haben die neoliberlalen Jung-Speichellecker Deutschlands also eine eigene Hymne der Schwachsinnigkeit. So klingt das Ganze auch. Ein wenig Geklimper aus einer Handvoll Noten und eine Stimme, die spätestens beim Refrain streckenweise so klingt als hätte Guido (Sch)Westerwelle oder ein beliebiger JuLi-Lutscher dieses Lied mit einem Stock im Arsch geträllert.

Gerüchte, dass das Lied der JuLis zur Hymne des nächsten Christopher Street Days auserkoren wurde und deshalb in Jung, liberal und total anal (= für’n Arsch) umbenannt wird, sind bislang nicht bestätigt worden :mrgreen:

Kommentar eines ebenso unabhängigen wie unbekannten Musik-Experten zur JuLi-Hymne:

„Diese Hymne könnte von Guido Westerwelle selbst stammen. Sie beschreibt die drei häufigsten Zustände von FDP-Mitgliedern: Schwanz im Arsch, Scheisse im Kopf oder beides gleichzeitig.“

😆


PS: Dazu fällt mir erstmal nur eines ein: Metallica – Fight Fire with Fire einschalten und ein paar JuLi- Bücklinge Weichlinge verkloppen gehen 😈


US-Pfarrer poppen Bistum in die Pleite

28.02.2007

Es hat schon etwas sehr Skurriles an sich: Per Zölibat verbietet die katholische Kirche ihren Pfaffen geschlechtliche Beziehungen. Gleichzeitig zahlt sie bigott und schweigsam Unterhalt für Kinder, die Pfarrer beim Sex mit irgendwelchen Frauen außerhalb des auch in der eigenen Ideologie erlaubten Rahmens einer Ehe zeugen. In den USA muss nun mit dem Bistum San Diego die fünfte Diözese Gläubigerschutz beantragen. Grund sind 150 Klagen wegen sexuellen Missbrauchs, deren Forderungen die finanziellen Möglichkeiten des Bistums übersteigen. Alleine die Einigungskosten sollen sich auf mehr als 200 Millionen Dollar belaufen. Die Opfer und deren Vertreter kritisierten das Vorgehen des Bistums:

Das „Opfer-Netzwerk der von Priestern Missbrauchten“ bezeichnete den geplanten Schritt in die Insolvenz als „moralischen Bankrott eines eigennützigen Bischofs, der Angst vor unbequemen Fragen über das Verwöhnen und Verheimlichen pädophiler Priester“ habe.

Mein Vorschlag: Direkter Durchgriff auf den Vatikan für jeden Fall des sexuellen Missbrauchs durch seine Erfüllungsgehilfen weltweit! Entweder schafft man dann endlich dieses dümmliche Zölibat ab oder der Vatikan als Ganzes muss dann Insolvenz anmelden – beides wäre als erfreulich zu bezeichnen.

Bliebe noch zu klären, ob die Pfarrer schon vorher pädophil waren oder ob sie sich wegen der permanenten Unterdrückung ihrer natürlichen Bedürfnisse an Kindern vergreifen, weil diese schwach und leichter zu manipulieren sind, damit sie schweigen.


Bild des Tages: Bischof Mixa, der Wixa

26.02.2007

siehe hier :mrgreen: